Marvin Fritz – Das Wunder mit der Sieben

von Dorothea Schmitt-/DS | Fotos: Hermann Rüger |

Während Deutschland in der Fußballeuropameisterschaft gegen Frankreich verlor, drehte Marvin Fritz bei beiden Rennen der Superbike IDM am 08.07-10.07.2016 im belgischen Zolder den Spieß herum. Die magische Nummer 7, wird sowohl den Deutschen, als auch den Franzosen noch lange in Erinnerung bleiben.
Deutschland verliert in der Fußballeuropameisterschaft gegen Frankreich- in der Superbike IDM verliert Frankreich gegen Deutschland- und beide Male ist die Nummer 7 verantwortlich; beim Fußball der Franzose Griezmann, im Rennsport ist es Marvin Fritz.

P1 - Marvin Fritz - Team Motorrad Bayer Bikerbox Langenscheidt - Racing (Circuit Zolder)

Zur Halbzeit seiner ersten Superbike IDM Saison ist Marvin Fritz nicht mehr zu bremsen. Schnellste Trainingszeit, Zweiter in der Superpole – die Weichen für einen erfolgreichen Rennsonntag waren am letzten Wochenende gestellt. Beim ersten Rennen gewann der Bayer Bikerbox Langenscheidt Pilot den Start und hatte gleich die Nase vor Kontrahent Mathieu Gines. Nach der zweiten Runde musste der Yamaha Pilot Fritz dann Gines (BMW) wieder vorbeilassen.

Marvin Fritz - Team Motorrad Bayer Bikerbox Langenscheidt - Racing (Circuit Zolder)

Fritz:“ Ich bin zu hart rein, habe mich verbremst und Gines schlüpfte durch“. Nach einem erneuten Schlagabtausch gab Fritz wieder den Ton an. Fritz:“ Ich wusste dass es nicht möglich sein wird Gines davon zu fahren“. Dennoch gab der Badener in den nächsten zehn Runden das Führungsruder nicht mehr aus der Hand, bis das Spitzenduo die ersten Fahrer überrunden musste. Fritz.“ Ich musste wegen zwei Fahrern voll in die Eisen und Gines zog wieder vorbei“. In der letzten von siebzehn zu fahrenden Runden lies der 23jährige nichts anbrennen und hatte sich wieder an Gines herangebremst:“ Ich war mit Gines auf einer Höhe, dann habe ich die engere Linie gewählt und später gebremst. So war mir der Sieg sicher“. Im zweiten Rennen wiederholte sich die Szenarien- Marvin Fritz führte zu Beginn, Gines konterte, stürzte aber wenige Runden später.

Marvin Fritz :“ Ich war an Gines dran als dieser stürzte und konnte gerade noch ausweichen“. Der Bayer Bikerbox Langenscheidt Pilot nutzte die Gelegenheit und fuhr mit 15,3 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Halbich den dritten Sieg der Saison ein. Damit übernimmt der Yamaha Privatier in seiner Ersten Superbike Saison die Meisterschaftsführung.

Marvin Fritz - Team Motorrad Bayer Bikerbox Langenscheidt - Racing (Circuit Zolder)

Fritz:“ Unsere Vorgaben für dieses Jahr waren einige Podiumsplätze einzufahren, aber dass wir die Führung übernehmen – unglaublich“.

Gesamtstand zur Halbzeit der Saison

1. Marvin Fritz / Bayer-Bikerbox Langenscheidt Racing 140 Punkte
2. Mathieu Gines / Van Zon-Remeha-BMW 138 Punkte

Marvin Fritz - Team Motorrad Bayer Bikerbox Langenscheidt - Racing (Circuit Zolder)

Author: Peter

Share This Post On
yamaha.motorrad-bayer.de
Facebook
Instagram