EICMA 2018

Motorrad Neuheiten für 2019

Wie jedes Jahr, wurden auch dieses Jahr auf der EICMA in Mailand - der größten Motorrad-Messe weltweit, im November die Neuigkeiten für 2019 vorgestellt. Nachfolgend ein paar News von APRILIA und MOTO Guzzi.

Aprilia RSV4 1100 Factory

Mit der neuen RSV4 1100 Factory erreicht die Fortentwicklung der RSV4 Baureihe ein neues Level. Das Geheimnis, warum die RSV4 das beste und außergewöhnlichste Superbike ist, besteht darin, dass Aprilia es versteht, mit jedem neuen Modelljahr das Gute noch besser zu machen. Diese kontinuierliche Weiterentwicklung gepaart mit akribischstem Feinschliff werden aus der RSV4 auch im kommenden Jahr wieder das beste Superbike auf dem Markt machen – allen Neuentwicklungen der Konkurrenz zum Trotz! Evolution statt Revolution lautet die Devise auf der Rennstrecke.
Die konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse von Sportfahrern zeigt sich an den Neuerungen für das kommende Jahr. Nachfolgend ein paar Stichpunkte.

Motor

  • Erhöhung des Hubraumes auf 1078ccm
  • Erhöhung der Leistung auf 217 PS bei 13.200 U/min
  • Erhöhung des Drehmoments auf 122 Nm bei 11.000 U/min
  • Neue Ölpumpe mit erhöhter Fördermenge
  • Doppelte Öldüsen zur Kolbenbodenkühlung
  • Optimierte Steuerzeiten
  • Längere Übersetzung des fünften und sechsten Ganges
  • Ultra-leichte Bosch Lithium-Ionen Starterbatterie
  • Leichterer Akrapovic Titan-Endschalldämpfer serienmäßig

Fahrwerk

  • Neue Lenkkopflager (+3mm sowohl des oberen als auch des unteren Lagers)
  • Verringerter Lenkkopfwinkel
  • Um 2mm verringerter Achsversatz an der Vorderradgabel
  • Um 4mm verringerter Radstand
  • 5mm mehr Federweg an der NIX Gabel (125mm insgesamt)
  • Steifere Schwinge für weniger Verwindung
  • Brembo Stylema Bremsanlage am Vorderrad -> Carbon Luftführungen als Zubehör erhältlich
  • Im Ergebnis verschiebt sich der Schwerpunkt (mit Fahrer!) nach vorne und bringt die Front somit näher zum Fahrer. Mehr Stabilität bei gleicher Agilität sind die Folge. Die Stärke der RSV4, die hohe Stabilität und Präzision beim Anbremsen, Einlenken und Kurvenfahren wird so noch verstärkt

Chassis

  • Carbon Seitenverkleidung
  • Carbon Frontschürze
  • Carbon Auspuff-Verkleidung
  • Carbon Winglets zur Erhöhung der Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten sowie der Verringerung der Wheelie-Neigung beim Herausbeschleunigen aus Kurven -> Als erster Serienhersteller überhaupt!
  • Fahrfertiges Gewicht (vollgetankt): 199kg

Diese neue Evolutionsstufe der RSV4 zeigt wieder, welches Know-How und welche Akribie die Aprilia Ingenieure und Entwickler aufbringen, um auch für die kommende Saison den Titel des besten Superbikes zu verteidigen!

Aprilia Tuono 1100 Factory

Auch die Tuono 1100 Factory hat ein Update erfahren und glänzt nun mit modernster Fahrwerkselektronik, die in Zusammenarbeit mit der Firma Öhlins entwickelt wurde.

  • Die neue Factory kommt nun serienmäßig mit einem semi-aktiven elektronischem Fahrwerk von Edelhersteller Öhlins. Die Technologie des semi-aktiven Fahrwerks EC 2.0 ermöglicht eine einfache Kalibrierung der Gabel und des Federbeins.
  • Der Fahrer kann dabei mit einem Schalter am Lenker zwischen dem semiaktiven und einem manuellen Modus wählen. Im manuellen Modus lassen sich die drei Fahrwerksmodi Track, Sport und Road voreinstellen.
  • Im semi-aktiven Modus wird die Federungsleistung komplett vom Öhlins Smart EC 2.0-System verwaltet, das dank eines Algorithmus aktiv in den Betrieb eingreift und für jede Fahrsituation automatisch die optimale Abstimmung wählt. Beispielsweise beim Anbremsen vorne mehr Druckstufe, in Schräglage weicher, beim Rausbeschleunigen hinten Druckstufe höher.
  • Die drei Fahrwerksmodi Track, Sport und Road sind manuell voreingestellte Settings, die von den Fahrern noch weiter konfiguriert werden können.
  • Neben der Gabel, deren Federweg von 117 auf 125 mm angestiegen ist, und dem Federbein, ist auch der Lenkungsdämpfer in die Fahrwerkssteuerung integriert.
  • Weiterhin gibt es die drei Motor-Mappings: Sport, Track, Race

MOTO GUZZI V85 TT

Einer der Stars der INTERMOT und EICMA war zweifelsfrei die neue Moto Guzzi V85 TT. Neben den technischen Daten im Anhang verfügt das Fahrzeug bei einem Einstiegspreis von unter 12.000 € über folgende Serienausstattung:

  • Traktionskontrolle, ABS, drei Fahrprogramme, Tempomat
  • Tagfahrlicht (stilisiertes Moto-Guzzi Logo), Abblendlicht, Fernlicht, Blinker und Rücklicht in Voll-LED Technik
  • Tempomat
  • TFT Display mit Bordcomputer und Multimediasystem
  • Smartphoneanbindung für Navigationssystem serienmäßig
  • Full-Ride-By-Wire
  • Unterfahrschutz und Handschutz
  • Beifahrer-Haltegriffe mit integrierter Kofferbefestigung
  • Sitzhöhe: 830 mm

Markteinführung
Februar 2019
V85 TT Premium Graphics in der Farbe Gelb-Sahara (zweifarbig, gelb-weiss)
V85 TT in der Farbe Blau Atlante (matt-blau)
Frühjahr 2019
V85 TT Premium Graphics in der Farbe Rot Kalahari (zweifarbig rot-weiss)
V85 TT in der Farbe Grau Atacama (matt-grau)
V85 TT in der Farbe Rot Vulcano

MOTO GUZZI V9 Bobber Sport

Ebenfalls bereits auf der INTERMOT präsentiert wurde das neueste Mitglied der V9 Familie: Die V9 Bobber Sport. In diesem Modell vereinen sich zu einem Preis von 11.550 € einige der exquisitesten Zutaten aus dem umfangreichen Zubehörprogramm mit einer Portion Customizing – und das alles in mit der auffälligen Sonderlackierung in matt-orange:

  • „Low Rider“ Sitzbank (Zubehörnummer 2S000737, UVP 215.-- €) Vorsicht: Das Fahrzeug hat keine Beifahrerfußrasten, der Beifahrersitz hat die Zubehörnummer 2S000738, UVP 143.-- €
  • Sonderlackierung Orange-matt mit zweifarbigem Seitendeckel
  • Voll-Aluminium Tankdeckel in schwarz, abschließbar (wie bei der V7 III Carbon, Zubehör 2S000934, UVP 194.-- €)
  • Niedrigere Lenker-Riser von der V9 Roamer, dadurch gestreckte Sitzposition
  • Tacho-Ziffernblatt in schwarz mit weissen Ziffern
  • Tiefer angebrachter Frontscheinwerfer (!)
  • Schwarzer Aluminium-Windabweiser (Zubehör 2B003374, UVP 239. €)
  • Schwarzer Scheinwerferring vorne (Zubehör 2S000946, UVP 39.-- €)
  • Faltenbälge vorne (606123M, nicht mehr bestellbar)
  • Gekürzter vorderer Kotflügel (in Länge und Breite)
  • Schwarze Zylinderkühlrippen (wie bei V7 Stone)
  • Aktuelle V9-Fußrastenanlage (Also mit der bequemen, nach hinten und außen veränderten Fußrastenposition)
  • Slip-On Auspuffanlage (Zubehör 2B003370, UVP 1.452 € )
  • ÖHLINS Federbeine hinten (Zubehör 606669M, UVP 1.799 €)

MOTO GUZZI V9 Bobber Sport

Fragen zu den neuen Modellen beantworten wir gerne!

Author: Webby

Share This Post On